AUF EINEN BLICK


asisi DIE MAUER am Checkpoint Charlie in Berlin

Alltag mit der Berliner Mauer

Yadegar Asisis Panorama über das geteilte Berlin zeigt einen künstlerisch verdichteten Blick auf die Zeit des Kalten Krieges. Präsentiert wird der Alltag mit der Berliner Mauer an einem fiktiven Herbsttag in den 1980er Jahren. Das Panorama zeigt, wie banal alltäglich und subtil grausam zugleich die Normalität der geteilten Stadt war. Es thematisiert die Anpassungsfähigkeit der Menschen an nicht ideale Bedingungen als Überlebensstrategie. Yadegar Asisi zu seinem Ansatz: »Ich habe in den 80er Jahren in Kreuzberg an und mit der Mauer gelebt. Das Panorama bündelt meine Erfahrungen und erzählt dem Betrachter detailreich Geschichten, die so nicht zeitgleich geschehen wären. Die vielen Alltagsgeschichten im Panoramabild zeigen, dass die Bewohner sich mit den Umständen arrangieren.«

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.asisi.de.


Asisi GmbH


Im stetigen Dialog aus Wissenschaft und Kunst komponiert Yadegar Asisi aus Fotografien, Zeichnungen und Malerei die weltgrößten 360°-Panoramen. Diese werden seit 2003 bzw. 2006 in den asisi Panometern Leipzig und Dresden gezeigt – beide sind denkmalgeschützte ehemalige Gasometer, die dauerhaft als Ausstellungsfläche für die Kunst Asisis dienen. Zahlreiche weitere Projekte im In- und Ausland sind im Entstehen, seit 2011 sind die Panoramen in Berlin zu sehen.

Weitere Informationen unter www.asisi.de.

Facebook